Schiffboden


Schiffboden

Produktbeschreibung

Fichte Schiffboden hat eine homogene Struktur, auf beiden Seiten gehobelt, Nut-Feder-Verbindung, leichte Verarbeitung und Oberflächenbehandlung. Den Fasebrett empehlen wir als Wandverkleidung, den Schiffboden als Fußboden. Sehr ästhetisch, und gibt eine natürliche Atmosphäre. Der untere Teil des Fichte-Schiffbodens hat zwei- drei Längeinschnitte, damit sich der Fußboden nicht verwirft, dreht. Nut-Feder-Verbindung, die Elemente können leicht angepasst werden. Leichte, schnelle Verkleidungsart. Sehr Ästhetisch.

  1. Holzart:Fichte
    Ursprung: Europa
    Farbe: gelblich-weiß
    Volumengewicht:

    450 kg/m3

    Feuchtigkeitsgehalt: 12% ± 2%

    Eigenschaften: Fichte Schiffboden hat eine homogene Struktur, auf beiden Seiten gehobelt, Nut-Feder-Verbindung, leichte Verarbeitung und Oberflächenbehandlung. Den Fasebrett empehlen wir als Wandverkleidung, den Schiffboden als Fußboden. Sehr ästhetisch, und gibt eine natürliche Atmosphäre. Der untere Teil des Fichte-Schiffbodens hat zwei- drei Längeinschnitte, damit sich der Fußboden nicht verwirft, dreht. Nut-Feder-Verbindung, die Elemente können leicht angepasst werden. Leichte, schnelle Verkleidungsart. Sehr Ästhetisch.

Typ

  1. Schiffboden
    Schiffboden ist ein Fußboden, wo bei der Anpassung keine Spalte entsteht, es ist wegen der Reinigung sehr wichtig. Wir empfehlen den in erster Linie als Fußboden. Vorteil: es ist flexibel so schont die Muskulatur und die Gelenke und sichert angenehmen Schritt.
  2. Fasebrett
    Fasebrett aus Fichte in 19 mm Dicke. Der Fasebrett unterscheidet sich von dem Schiffboden, dass nach der Anpassung eine 2-3 mm „V” -förmige Spalte entsteht. das nennt man Fasebrett. Nicht als Fußboden empfohlen, weil sich Staub und Verschmutzungen in der Spalte absetzen.

Alle Produkte: TM = ansatzfrei

  1. A/B

    A/B : gesund, kann eingewachsene Äste enthalten, darf maximal 40 mm sein.

    Kleinere Kantenfehler sind erlaubt, diese sind nach der Anpassung nicht sichtbar.

    Holzkern erlaubt bis zur Hälfte der Dielenlänge.

    Endriße sind bis zur Länge entsprechend der Leistenbreite erlaubt.

    Verfärbung bis zu 10% der Oberfläche, bei max. 10% der Leisten erlaubt.

  1. Schiffboden
    • Als Verkleidung für Innenräume, wegen der weichen Struktur nur für geringe Beanspruchung.
    , , , , ,
  2. Fasebrett
    • Im Allgemeinen für Innenräume, besonders geeignet als Decken- und Wandverkleidung
    • Sie wird auch für Abtrennung von Räumen, als Dachraumverkleidung verwendet
    • Als Außenverkleidung bei Vordächen, Häusern, Ortgängen
    • Auch geeignet zur Herstellung von Zäunen, Garagen, Holzhäusern, Vordächern, Werkzeughäusern, Gartenstühlen, Bienenhäusern, Hundehütten, Blumenkisten
Zur Oberflächenbehandlung kann man Beizen, Lasurfarben, Lacke verwenden, abhängig davon, was für eine Farbwirkung, oder Glanz man  erreichen möchte.
 
Sie können aus den bei uns erhältlichen Oberflächenbehandlungsmitteln mit Sicherheit wählen, diese sind umweltschonende Produkte.
 
Bei Außenverwendung empfehlen wir immer die Benutzung von Holzschutzmitteln, in erster Linie Farben auf Wasserbasis.

 

In dem nächsten Videofilm kann man den Vorgang der Verkleidung sehen:

Sehr einfach, Entstauben genügt, es kann durch weichen Besen, Staubwischtuch oder Staubsauger erfolgen.

 

Die größeren Verschmutzungen mit naßem Tuch abwischen, dann trocknen.

 

Fachkräfte zum Schiffboden soll man rufen, wenn folgende Fehler auftreten: abgenutzte Lackierung, trübe Wachsschicht, Kratzer, Löcher, tiefere Beschädigungen der Oberfläche, oder beim Knarren. Der Fachmann schaut in diesen Fällen den Boden an, reinigt den, behandelt mit Wachs, damit der Holzboden die Schönheit, den Glanz und die natürliche Wärme zurückgewinnt.